Urs Frauchiger

Zwischen Luzern und Lugano verkehrt jetzt in rasender Fahrt so etwas wie eine Untergrundbahn, auch wenn es eher eine Folge von Unterbergbahnen ist. 

Und in mir singt es, frei nach Reinhard May: Unter dem Boden muss die Freiheit wohl eingegrenzt sein. 


25.10.2021

*

In den Medien zirkuliert dieser Tage das Foto eines Biedermannes, dessen grinsendem Mund folgende Schwadronage entquillt: Ich habe noch nie ein Zertifikat gezeigt.

Wer nichts zu tun vermag, brüstet sich halt mit dem, was er nicht getan hat. 

24.10.2021

*

Zum Tode eines geliebten Menschen gibt es keine passenden Beileidsbezeugungen, wie die gängigen Ratgeber sie suggerieren.

Wenn es das gäbe, wäre der Tod nicht der Tod.

22.10.2021

*

Wie kann man etwas auf die lange Bank schieben, 

wenn die Bänke und die Banken immer kürzer werden?

17.10.2021

*

Eigenverantwortung! Einsicht! Persönliche Freiheit!

Das sind hehre Worte. Sie machen sich gut, sie tönen gut - und sie wären gut, wenn man sie nicht überschätzte und vor allem dann evozierte, wenn es einem gerade bequem in den Kram passt.  

14.10.2021

*
Weitere Einträge